Vielfalt ist teamfähig

Aktuelle Diversity-Studie von truffls zeigt: Mitarbeiter*innen in diversen Teams erfolgreicher – besonders Marketing- und IT-Abteilungen profitieren von Vielfalt im Job

Berlin, September 2020.​ Diverse Teams sind effizienter als andere. Das ist eines der Ergebnisse der aktuellen truffls-Studie zum Thema Diversity in der deutschen Arbeitswelt. Für diese befragte das Berliner Start-up truffls bundesweit 1.000 Berufstätige. Zu besonders guten Ergebnissen kommen demnach vor allem Kommunikations- und Marketingfachleute, wenn sie in Teams arbeiten, die hinsichtlich Alter, Herkunft oder sozialem Background bunt aufgestellt sind. So sagen beispielsweise 89% der Studienteilnehmer*innen aus Marketingabteilungen, dass vielfältig zusammengesetzte Teams innovativer sind als andere und 74%, dass sie in der Regel zu besseren Resultaten finden. Letzterem stimmen immerhin auch 60% der IT-Kräfte zu. Wenn es darum geht, ob diverse Teams besser zusammenarbeiten können sind IT-Spezialist*innen mit einem Anteil von 64% sogar noch ein bisschen überzeugter als ihre Kolleg*innen aus dem Marketing (63%). Am niedrigsten ist indes die Zustimmung diesbezüglich in den Vertriebsbüros. Hier findet nicht einmal die Hälfte der Befragten (42%), dass diverse Teams besser zusammenarbeiten als andere.

„Unsere Studie zeigt sehr deutlich: Vielfältig zusammengestellte Teams versprechen innovativere und einfach bessere Ergebnisse. Das ist in Marketing-Jobs genauso der Fall wie etwa in digitalen Berufsfeldern oder technischen Umfeldern. Unternehmen, die schon während ihres Recruitings auf eine vielfältige Zusammenstellung der Teams achten, stellen die Weichen nicht nur in Richtung moderner Unternehmenskultur, sondern eben auch in Richtung Unternehmenserfolg. Gerade im Rahmen der aktuell kritischen Situation, sind es aus unserer Sicht oft gerade vielfältige Teams, die Auswege aus der Krise finden und sie so besser meistern können.​“, so Matthes Dohmeyer von truffls zu den Ergebnissen der Studie.

Vor allem Nachwuchskräfte glauben an den Erfolg vielfältiger Teams

Auch über alle Berufsfelder hinweg herrscht die überwiegende Meinung, dass diverse Teams erfolgreicher sind als andere – 58 % aller Studienteilnehmer*innen finden, dass diese zu innovativeren Ergebnissen kommen. 62 % halten sie für kreativer und 54 % schlichtweg für effektiver.

Besonders hoch im Kurs steht Team-Vielfalt im Kreis in der jungen Generation: Bei den 18- bis 29-Jährigen liegen die Zustimmungswerte zugunsten der vielfältigen Teams zwischen 6-10 Prozentpunkte pro Erfolgskriterium höher als bei der Allgemeinheit. Bestes Beispiel: 69% von ihnen finden sie kreativer, 66% innovativer und 61% schreiben ihnen bessere Ergebnisse zu. „Diese Zahlen zeigen, wie wichtig Vielfalt auch als Attraktivitätsmerkmal im Bewerbungsprozess ist – gerade und vor allem dann, wenn es darum geht Nachwuchskräfte zu überzeugen“, so Matthes Dohmeyer.

Auch Personalabteilungen erkennen den Wert diverser Teams

Die Erfolgsaussichten diverser Teams scheinen derweil auch in den Personalabteilungen der Unternehmen verinnerlicht. 67% der in der truffls-Studie befragten HR-Verantwortlichen geben an, dass sie bei der Besetzung von Teams durchaus auf diverse Zusammenstellungen achten. Das tun sie aus gutem Grund – 61% von ihnen schreiben diesen eine bessere Zusammenarbeit und 55% eine bessere Arbeitsatmosphäre als anderen zu. 56 % der befragten Personaler*innen geben zudem zu Protokoll, dass diverse Teams ihrer Erfahrung nach zu besseren Ergebnissen kommen als homogene Teams.

Über die Studie

Das Marktforschungsunternehmen respondi befragte im Februar 2020 deutschlandweit im Auftrag von truffls 1.000 Teilnehmer*innen zu ihrer Sichtweise und ihren Erfahrungen rund um Diversity in der Arbeitswelt. 55 % der Befragten waren männlich, 45 % weiblich, alle Teilnehmer*innen zum Zeitpunkt der Befragung erwerbstätig. 11,6 % besaßen eigenen Angaben zufolge einen Migrationshintergrund. Weitere 6 % gaben an, homosexuell zu sein. Diese Merkmale wurden abgefragt, um Rückschlüsse auf die jeweilige Perspektive der jeweiligen Personengruppe und deren Wahrnehmung zum Thema Diversity ziehen zu können.

Das White Paper zur Studie steht hier kostenfrei bereit: https://truffls.de/de/whitepaper

Über truffls

Truffls ist mit über 500.000 Nutzer*innen Deutschlands Marktführer im Mobile Recruiting. Die Job App funktioniert mit Hilfe von einfacher Gestensteuerung (Swipes), modernster Machine Learning Technologie und einem smarten Algorithmus, der dafür sorgt, dass Stellenanzeigen den passenden App-User*innen ausgespielt werden. Spezialisiert hat sich truffls auf berufserfahrene Fachkräfte aus Business und Tech in den Metropolregionen Deutschlands.