Drei Tipps zum Jobwechsel in Corona-Zeiten

Vor drei Wochen gab es auf dem truffls Instagram Kanal eine Live-Reihe namens LIVE SWEETS. Mit einem bunten Programm aus Coaches, Musik und Meditation haben wir Euch die Mittagspause versüßt. Dabei kam in mehreren Sessions die Frage von Euch: Sollte man jetzt, in dieser Zeit, einen Jobwechsel wagen?

 

Lohnt es sich aktuell überhaupt, sich zu bewerben und auf Antwort zu hoffen? Sieht sich meine Bewerbung überhaupt noch jemand an? Und ist es nicht etwas riskant jetzt in einen neuen Job zu starten?

 

Und wie so oft ist die Antwort: Es kommt darauf an. Laaaaame! 


Also hier drei konkrete Tipps von uns:

 

1. Stell Dir folgende Fragen:

  • Wie (un-)glücklich bin ich wirklich in meinem aktuellen Job? 
  • Was ist das Schlimmste, das passieren kann, wenn ich mich jetzt bewerbe?
  • Wie schnell finde ich wieder einen neuen Job, wenn es doch nicht klappt?

 

Oft stellen wir schnell fest: Mutig sein lohnt sich – und tut meist gar nicht weh! Denn: Wir befinden uns immer noch auf einem Markt, in dem gute Arbeitnehmer eine Mangelware sind – und das wird sich so schnell auch nicht ändern.

 

2. Finde heraus, welche Unternehmen von der aktuellen Situation profitieren und gerade jetzt einstellen. Ein Neueinstieg hier ist mit weniger Risiko behaftet und kann sogar eine große Chance sein!

 

3. Sprich Deine Sorgen im Vorstellungsgespräch ganz offen an. In der Krise ist immer eines wichtig: Over-Communication. Von beiden Seiten. So kannst Du auch direkt zu Anfang prüfen, ob Dir Transparenz und Kommunikation des potentiellen neuen Arbeitgebers zusagen. 

 

Dass es sich trotz allem lohnt, sich zu bewerben, zeigt ein Beispiel aus unseren eigenen Reihen. Ein Gespräch mit unserem neuen Team-Mitglied Noel:

 

 

 

Noel hat am 1. April, also mitten in der Isolationsphase, einen Jobwechsel gewagt und in unserem Sales-Team angefangen. 

 

Wie er verrät, hat er die truffls App genutzt, um nach Jobangeboten zu suchen und ist dabei auf eine Anzeige von uns, truffls, gestoßen. Denn auch wir suchen immer Unterstützung für unser Team. „Beim persönlichen Gespräch mit Natalie, einer unserer truffls Consultants, hat sich herausgestellt, dass ich super ins truffls-Team passen würde“, sagt Noel.  

 

Der Bewerbungsprozess lief im Grunde genauso ab, wie zu Nicht-Corona-Zeiten: „Das erste Vorstellungsgespräch war am Telefon. Danach gab es ein persönliches Vorstellungsgespräch, natürlich mit Sicherheitsabstand, und dann habe ich auch schon angefangen.“

 

Auf die Frage, ob aktuell ein guter Zeitpunkt sei, sich zu bewerben, antwortete er: 

„Es ist schwieriger, ohne Frage. Aber die Unternehmen die einstellen, sind umso glücklicher, gute Kandidat*innen zu bekommen. Ich würde nicht abwarten, sondern mich einfach bewerben.“

 

In diesem Sinne: truffls App laden und los swipen!

 

P.S.: Wenn Du wie Noel einen Jobwechsel in Erwägung ziehst und Teil unseres Sales-Teams werden möchtest, melde Dich doch direkt bei uns!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.