Talentcubes Erfahrungsbericht – als HR Start-up mit truffls zum neuen Kollegen

Letzte Woche haben wir bereits mit truffls Nutzer Armin über seinen Weg zu Talentcube gesprochen. Diese Woche haben wir die Möglichkeit, die Erfahrungen aus Unternehmens-Sicht zu betrachten. Sebastian Hust, Mitgründer und Geschäftsführer von Talentcube, weiß, da er selbst in der HR Branche tätig ist, die Vorteile von Mobile Recruiting zu schätzen. Welche das sind und wie er truffls nutzt, erfahren wir hier in seinem Erfahrungsbericht.

Sebastian, wie bist Du auf die truffls App aufmerksam geworden?

Als HR Start-up kennen wir natürlich die anderen Player am Markt. Wir kennen das Management von truffls schon seit geraumer Zeit und die Lösung passt super gut zu uns, da wir als Europas führende Lösung für mobile Video-Bewerbungen, genau wie truffls, eine Pionier-Rolle am Markt innehaben.

Innerhalb der App bzw. des Dashboards sehen Kandidaten und Unternehmen zuerst nur das Profil des jeweils anderen. Demnach ausschließlich faktenbasiert entscheiden. Worauf achtest Du besonders, wenn Du das Profil eines interessierten Kandidaten erhältst?

Beim Profil achte ich neben der Dauer der einzelnen beruflichen Stationen auf eine zum Job passende Ausbildung, sowie die besonderen Kompetenzen, die ein Interessent mitbringt. Mir ist zunächst wichtig zu sehen, wo und bei welchen Aufgaben ein Kandidat diese entwickelt und schon erfolgreich unter Beweis gestellt hat.

Wie ist die bevorzugte Vorgehensweise bei einem Match? Wird der Bewerber als erstes über den Messenger kontaktiert oder wird erwartet, dass dieser die Gesprächsinitiative ergreift?

Wir legen neben der fachlichen Kompetenz besonderen Wert darauf, dass ein Kandidat auch von seiner Persönlichkeit und vom „Cultural-Fit“ her zu uns passt. Diese Personen zu finden ist eine besondere Aufgabe. Aus diesem Grunde kontaktieren wir sehr gerne den Bewerber und sehen darin auch ein Zeichen der Wertschätzung dieser Person gegenüber. Am Ende der Konversation wird jeder Bewerber zu einer Video-Bewerbung über Talentcube eingeladen.

Wie war es für Dich, direkt mit den Bewerbern zu chatten?

Da wir im Rahmen unserer Talentcube App auch immer wieder im Chat mit Bewerbern sind, ist diese Form der Bewerberkommunikation für uns selbstverständlich. Fragen und Informationen lassen sich so unkompliziert und zeitnah klären bzw. austauschen. Insbesondere die Begegnung auf Augenhöhe kommt auch bei den Bewerbern sehr gut an.

Gab es bei Dir bereits einige erfolgreiche Matches bzw. Vorstellungsgespräche, die auch schon zu einer Einstellung geführt haben? Wenn ja, wie viel Zeit ist zwischen Match, Gespräch und Arbeitsvertrag ungefähr vergangen?

Unseren neuen Kollegen im Vertrieb haben wir über truffls gefunden. Vom Matching bis zum unterschriebenen Arbeitsvertrag waren es lediglich 4 Wochen, ein Traum. Armin hätten wir ohne truffls niemals kennengelernt. Er passt super gut in unser Team. Besonders hat uns gefallen, dass wir nach dem ersten Kontakt mit ihm, unser Produkt, die Video-Bewerbung, mit zum Einsatz bringen konnten. So hatten wir neben den Hardfacts, die uns truffls zur Verfügung gestellt hat auch die Video-Antworten auf 3 Fragen, die wir Armin gestellt haben. Diese haben wir ihm über einen Link zukommen lassen und er konnte den positiven Ersteindruck bestätigen.

Vielen lieben Dank, Sebastian und Talentcube! Wir wünschen Euch noch viele weitere truffls-Kandidaten!

Sie möchten Ihre nächsten Mitarbeiter auch bequem mit truffls finden? Hier gibt’s alle Infos – Wir beraten Sie gern!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.