Das müssen Recruiter*innen über Millennials wissen 

Charakteristika der Generation Y

Millennials, auch genannt Generation Y, sind für viele Recruiter*innen oft eine Herausforderung. Umso wichtiger ist es, bestimmte Verhaltensweisen und Eigenschaften der jungen Erwachsenen näher unter die Lupe zu nehmen.

Was zeichnet die Generation Y aus und wie können Recruiter*innen sie von ihrem Unternehmen überzeugen?

Hier ein paar Tipps.

 

Selbstverwirklichung 

Millennials sind lernwillig und verfolgen ihr persönliches Wachstum. 

Viele Millennials mögen es, sich Mentoren anzuvertrauen, von deren Erfahrungen sie lernen können. Heben Sie besonders interessante Personen aus Ihrem Netzwerk oder Ihrem Team hervor.

 

Why? 

Sie benötigen einen Sinn in ihrer Arbeit.

Die Millennial-Generation wird nicht ohne Grund die “Generation Y” – ausgesprochen “why” – genannt. Millennials möchten für ein Unternehmen arbeiten, dass eine Mission verfolgt, da sie so der eigenen Arbeit einen Sinn verschaffen. Gehen Sie deswegen auf die konkrete Vision Ihrer Firma ein. 

 

Technologie-interessiert

Die Generation Y mag es, moderne Technik zu nutzen. 

Erwähnen Sie beiläufig, mit welchen technischen Modernitäten Sie in Ihrem Unternehmen arbeiten. Gibt es besonders neuwertige Computer oder Programme? Dies zu betonen, kann Ihnen Vorteile verschaffen. 

 

Ethik

Junge Menschen sehen Unternehmen in sozialer Verantwortung. 

Welchen Einfluss hat Ihr Unternehmen auf die Gesellschaft? Überlegen Sie sich ein paar gute Argumente, weswegen Ihr Unternehmen seine soziale Verantwortung ernst nimmt. Hilft Ihr Produkt bestimmten Menschen oder hat es positive Auswirkungen auf andere Aspekte der Wirtschaft? Jungen Arbeitnehmer*innen ist dies oft wichtig.

 

Bildung

Millennials haben einen hohen Bildungsgrad und dadurch auch hohe Ansprüche.  

Millennials haben meist einen hohen Grad an Bildung und haben viel Zeit und Geld in diese investiert. Die Ansprüche an Arbeitgeber*innen sind dementsprechend hoch. Machen Sie Kandidat*innen bewusst, dass Sie deren hohen Bildungsgrad wertschätzen und Ihnen nur Aufgaben zutrauen wollen, die deren Anforderungen entsprechen.    

 

Orientierung

Sie müssen Zweck und Zusammensetzung von Abteilungen verstehen.  

Machen Sie Bewerber*innen von vornherein den Sinn ihrer neuen Abteilung klar und ordnen sie diese in den Kontext des Unternehmens ein. Dies gibt Kandidat*innen eine Orientierung und motiviert sie, diesem konkreten Bereich des Unternehmens zum Erfolg zu verhelfen. 

 

Gesucht

Mitglieder der Generation Y möchten vom Arbeitgeber “entdeckt” werden. 

Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist momentan sehr arbeitnehmerfreundlich. Zurecht haben diese somit den Anspruch, von Unternehmen entdeckt und aus der Menge herausgelesen zu werden. Betonen Sie also, weswegen Sie genau diese*n Kandidat*in herausgesucht haben. 

 

Smartphone

Das Handy ist das wichtigste Produkt. 

Das Smartphone ist für Millennials ein für sie elementarer Lebensbestandteil. Kontaktieren Sie deswegen Millennials auf Wegen, die für sie am komfortabelsten sind. Fragen Sie nach dem präferierten Kommunikationsweg (SMS, Telefon, E-Mail, Messenger). Kandidat*innen, die truffls nutzen, haben dafür bereits die App, mit welcher Sie direkt chatten können. 

 

Schreiben

Millennials kommunizieren am liebsten in Textform.

Wenn Millennials am Smartphone kommunizieren, dann meist in Schriftform. Bestehen Sie daher nicht gleich zu Anfang auf ein Telefonat. Meist wird ein lockerer Austausch per Chat als angenehmer wahrgenommen. 

 

Netzwerker

Sie sind es gewohnt in Gruppen zu kommunizieren und Probleme zu lösen. 

Millennials sind sehr kommunikativ und mit der Mentalität erzogen worden, dass man Probleme kollektiv und friedlich lösen kann. Betonen Sie daher stets, dass die Bewerber*innen fest in die Struktur des Unternehmens eingebunden werden und dazu aufgerufen sind, Lösungen vorzuschlagen.  

 

Haben sie Fragen zu truffls? Melden Sie sich gerne Zeit unter +49 30 9700 5010 oder via kunden@truffls.com.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.